Rhiannon Thomas – Ewig 2 Wenn Liebe entflammt

 

„Ihr seid dran“, sagte Finnegan.
„Das Schiff hat bei der Überfahrt Zeit verloren“, erklärte Distel. Sie trat ichter an ihn heran, knickste aber nicht. Sie waren fast gleich groß. „Darauf haben wir nun mal keinen Einfluss.“
„Aurora vielleicht schon, hätte sies versucht. Ich warte schon seit Stunden.“ Er zog Distel an sich heran und umarmte ihn. Sie drückte ihm einen kuss auf die Wange. Dann drehte er sich zu Aurora um. „Aurora“, sagte er. Er ergriff ihre Hand und küsste ihre Fingerknöchel. Er erinnerte sie an das letzte Mal, als er sie geküsst hatte und hr dabei eine Karte seiner Stadt zugesteckt hatte. Und an die sanfte Berührung seiner Lippen an ihrer Wange, spät nachst im Schloss. „Schön, Euch wiederzusehen.“
Sie schenkte Finnegan ein, wie sie hoffte, entschlossenes Lächeln, das keine Angst zeigte. „Ich bin ebenfalls erfreut, Euch zu sehen.“
„Tatsächlich? Und ich dachte, Ihr seid nur gekommen, weil Ihr keine andere Wahl hattet.“

Story: 1 +

Aurora flieht aus Alyssinia und weiß nicht was sie mit sich anfangen soll und wohin sie soll. Doch dann trifft sie eine Entscheidung. Findet sie mehr über ihren Fluch heraus und wie das alles zusammen hängt?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Aurora: 1 +

Ich mochte sie sehr gern. Sie war ein angehehmer Charaker. Vielleicht etwas naiv und blass, aber ich mochte sie. Ich fand es auch noch interessant was so bei ihr aufgeklärt wurde.

Finnegan: 1 +

Er war ja schon im letzten Teil mein Liebling und dass er hier so präsent war fand ich toll. Ich mag ihn einfach unheimlich gern. Und das von Anfang an.

Distel: 1 +

Auch Distel mochte ich sehr gern und ihre Rolle hier fand ich interessant. Sie kam wenig vor, aber das wenige hatte es in sich.

Orla: 1 +

Eigentlich mochte ich sehr gern, nur am Ende mochte ich manche ihrer Handlungen nicht so, aber genrell war sie ein recht angenehmer Charakter.

Erin: 1 +

Ich mochte sie auch sehr gern, auch weil sie nicht so hochnäsig war. Aber auch sie kam ja wenig vor.

Tristan: 1 +

Kam ja nur ganz wenig vor, aber da mochte ich ihn. Schade, hätte gedacht er kommt diesmal mehr vor. Aber passte auch so.

Lucas: 1 (+)

Eigentlich mochte ich ihn sehr gern. Nur manchmal fand ich seine Entscheidungen auch überhaupt nicht in Ordnung.

Rodric: 1 +

Kam ja meist nur namentlich vor, aber nicht aktiv. Das was ich von ihm hörte mochte ich aber.

John: 2 –

Was ich von ihm hörte war weiterhin nicht so berauschend und deswegen mochte ich ihn auch weiterhin nicht.

Iris: 1 +

Sie kam auch nur namentlich vor, aber das was ich von ihr hörte fand ich gut und mochte ich.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 +

War natürlich nichts weltbewegendes und kam auch nicht viel vor, aber das was war fand ich ganz süß und gerade war mir eh nicht nach so einer großen Liebesgeschichte. Allerdings hätte man hier schon mehr draus machen können.

Erzählperspektive: 1 +

Die Geschichte wurde wieder von Aurora erzählt und das mochte ich sehr gern, denn Aurora ist durchaus ein angenehmer Charakter.

Besondere Ideen: 1 +

Das war für mich in diesem Teil wie viel Platz die Drachen bekamen und wie sie mit eingebettet wurden. Das hat mir gut gefallen wie das gemacht wurde.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war jetzt nicht so megagroß, aber doch hin und wieder vorhanden. Besonders bei Aurora und Finnegan.

Parallelen: 1 +

Die kann ich natürlich zum ersten Teil stellen. Da gefiel mir das hier besser. Auch die Aufklärungen und so. Das gefiel mir alles sehr gut.

Störfaktor: 1 +

Da fällt mir gerade gar nicht so viel ein. Vielleicht etwas zu wenig Tristan. Sonst war es eher ein persönliches Problem. Nämlich, dass ich immer noch etwas zu abgelenkt war, aber schon wieder mehr dabei als bei anderen Büchern.

Auflösung: 1 (+)

Das um Aurora fand ich wirklich interessant gemacht und es war mal was ganz anderes. Allerdings war mir das Ende etwas zu offen und schwammig. Das hätte ich mir runder gewünscht. Und ich fand es schade, dass Tristan fast keinen Platz mehr bekam.

Fazit: 1 +

Vielleicht war die Geschichte schon etwas blass, aber ich mochte sich, vor allem, weil auch mein Liebling Finnegan mehr Platz bekam. Die Drachen fand ich aber auch interessant und die Hintergründe. Auch so gefiel mir dieser Teil besser als der erste. Es hätte mehr Liebe drin sein können, aber gerade fand ich es so eigentlich genau richtig.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn euch der erste Teil gefallen hat kann ich es euch nur empfehlen. Besonders, wenn ihr Finnegan mochtet. Sonst kann ich es eigentlich für jeden empfehlen, der Märchen mag.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: