MediaMonday 163/164: Von Hobbys, Horrorfilmen und Panem

heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei. Wie immer.

Media Monday #452

  1. Müsste ich grob überschlagen, was mir meine medialen Hobbys monatlich so wert sind hätte ich keine Ahnung. Das meiste wird es wohl nicht sein. Ich habe nicht so teure Hobbys und kaufe im Schnitt zwei Bücher pro Monat. Den Rest eher unregelmäßig. Hält sich in Grenzen. Das teuerste sind meine Fotobücher, aber regelmäßig bestelle ich sie auch nicht.

  2. Das Schöne – oder Schönste – am Bloggen ist für mich ja seit jeher mich mit anderen Bloggern auszutauschen und auch mal mit manchen privat zu schreiben. Auch wenn das meiste dann wieder einschläft. Ich finde es einfach toll und mag vor allem die Aktionen.

  3. Blockbuster versus Arthouse ist ja auch so ein nie enden wollender Konflikt, derweil ich persönlich mich nicht viel damit beschäftige. Ich gucke, was mir gefällt.

  4. Ich habe ja wirklich versucht, das Faszinierende an Horrorfilmen zu begreifen, jedoch gelang mir das nur früher. Mittlerweile mag ich es gar nicht mehr.

  5. Nichts ist für mich eine DER Überraschungen des noch jungen Jahres, denn bisher hatte ich noch nichts großartiges gelesen oder gesehen und vor allem nichts neues, aber Ende letzten Jahres war es 10 Dates für die große Liebe von Ashley Elston.

  6. Gibt es Themen, Ansätze, allgemein Dinge, die für dich in Film, Buch, Serie etc. ein absolutes No-Go darstellen?

Absolute Gewalt, Vor allem erotische Gewalt. Zu viel Erotik will ich auch nicht. 
Wobei ich da bei TV und Buch unterscheide, weil Buch intensiver ist. Wenn mir beim TV was nicht gefällt breche ich schon mal eher ab. 

Bestes Beispiel Filme: Hostel (einmal und Nie wieder)

Kindesmissbrauch etc. und alles, was mit diesen Themen zusammen hängt muss auch nicht sein.

Beim Buch lese ich wenig Biografien. Eigentlich gar keine. Edward Snowden war eine absolute Ausnahme. Das interessiert mich einfach nicht. Außerdem kein Horror und Thriller. Gewalt kann schon mal dabei sein, aber es muss eine Story haben und darf nicht zu viel sein. So pauschal kann ich das gar nicht sagen. Aber manche Bücher wie Filme schließe ich natürlich von vornherein aus.

Vermutlich gibts da noch einiges mehr, was ich jetzt nicht auf dem Schirm habe.

  1. Zuletzt habe ich endlich mal Panem 3.2. gesehen und das war etwas seltsam, weil ich mitten im Film begonnen habe, ohne Teil 1 noch mal zu gucken. Aber es ging. Es ist eh schon ewig her seit ich die Bücher gelesen habe. Deswegen kann es sein, dass die Unterschiede, die ich meinte zu entdecken, gar nicht so waren. Den 3. mochte ich ja sowieso immer am Wenigsten. Da wurde mir viel verdorben.

Und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: