MediaMonday 178/179: Von Corona, Filmen und The Last Ship

Heute gibts wieder den MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #469

  1. Was mich die vergangenen Tage wohl am meisten beschäftigt hat: sind die Corona-Zahlen im Kreis Gütersloh. Unter anderem..

  2. Eigentlich unvorstellbar, dass vieles, was aus meiner Jugend kommt schon wieder so alt ist und schon irgendwie kult.

  3. Meine Filmesucht scheint mir regelrecht prädestiniert, um es wirklich mal wieder zu beachten. Ich habe allein diesen Monat 5 Filme geguckt. Allerdings komme ich nun mit den Rezis kaum hinterher.

  4. Nachdem nun gemeinsame (Spiele-)Abende in kleiner Runde langsam wieder Thema werden: ist das bei mir nicht so Fall, denn ich habe in der Richtung weder was gemacht, noch geplant.

  5. Ich hätte es ja kaum für möglich gehalten, dass ich einmal mit Maske durch die Stadt rumlaufe. Das wird jetzt normal, scheint aber immer noch unwirklich.

  6. Viel zu selten komme ich eigentlich dazu, wirklich zur Ruhe zu kommen. Momentan ist es einfach zu hektisch, auch wenn nichts ist und ich bin oft unruhig und fahrig.

  7. Zuletzt habe ich endlich mal wieder eine weitere Folge von The last Ship gesehen und das war wieder richtig gut, weil die Schauspieler einfach klasse sind und die Serie mich einfach packen kann.

Und wie würdet ihr die Lücken füllen?

15 Gedanken zu “MediaMonday 178/179: Von Corona, Filmen und The Last Ship

    1. In der Stadt bin ich eher selten. Ich hab sie meist halb auf, weil ich sie im Geschäft brauche, aber auf der Arbeit trage ich sie ausserhalb meines Büros regelmäßig, weil ich Risikopatient bin. Deswegen gewöhne ich mich langsam dran. Alles was so aus den 90ern ist. Würde ich schon mittlerweile als Kult sagen. Zumindest vieles davon. Oder auch noch aus den 80ern, was ich in den 90ern oder später entdeckt habe.

      Liken

    2. 90er… da muss ich erstmal überlegen, was es da so alles Gutes gab, was heute Kult sein könnte. 😉
      Ich bin auch Risikopatient… aber mir geht diese Maske gehörig auf den Senkel und dran gewöhnen werde ich mich nie.

      Gefällt 1 Person

    3. ach, in den 90er gibts schon einiges gutes. Und wenn es erst Ende der 90er war. Und wie gesagt Karate Kid und Dirty Dancing aus den 80ern usw. Ja, mir geht sie auch auf die Nerven, aber es geht.

      Liken

  1. Ich kann dich da total verstehen, ich fühle mich im Moment auch öfter mal unruhig und gestresst, obwohl eigentlich nicht so viel ist. Ich denke, das macht aber auch die aktuelle Situation.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Media Monday #469 – Filmexe – Blog über Filme und Serien

    1. nein, nicht dauerhaft. Aber ich trage sie viel auf der Arbeit. Immer, wenn ich außerhalb meines Büros bin, weil ich Risikopatient bin. Deswegen gewöhne ich mich langsam dran. Gott sei Dank hab ich aber ein Einzelbüro, wo ich die nicht brauche.

      Gefällt 1 Person

  3. Es gibt aber einige, die diese Maske wirklich auch im Auto oder auf dem Fahrrad tragen. ich ziehe sie auch nur im Laden auf und bin froh, dass wir nicht ausserhalb müssen. Das wäre übel.
    Kann aber verstehen, wenn man Risikopatient ist, dass man da auf jeden Fall vorsichtiger ist.
    Oder auch sehr ängstliche Leute – meine Mutter ist auch ängstlich – sie trägt sie zwar nicht draussen, aber sie will z. B. nirgends mehr einen Kaffee trinken, oder Eis essen.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, hab auch schon welche im Auto gesehen. Das find ich aber doch übertrieben. Man sollte doch denken, dass die mit welchen Auto fahren wo sie eh oft unterwegs sind. Fahrradfahrer ist da schon verständlicher, stelle ich mir aber anstrengender vor. Ich geh auch fast nirgends hin wo ich nicht unbedingt muss, aber so ängstlich bin ich dann doch nicht. Gehe auch wieder zum Sport usw. Ist aber schon ein komisches Gefühl teilweise erstmal wieder mit so vielen Menschen zusammen zu sein wo man sonst eigentlich nicht so mit zu tun hat. Auch wenn ich es genossen hab die Leute wieder zu sehen. LG

      Gefällt 1 Person

    2. Die sitzen manchmal alleine im Auto mit Mundschutz…das hab ich schon ganz oft gesehen. Vor was haben die Angst??
      Es ist schon gut Menschen zu sehen. Wobei ich ja durch die Arbeit immer in Kontakt war. Da hat sich ja nicht soviel bei mir geändert.

      LG

      Liken

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s