TTT 157: 10 Autoren, deren Nachname mit H anfängt

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

488 ~ 1. Oktober 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem H anfängt

Hoover, Colleen – Hope forever

Hier könnte es vermutlich sogar eine eigene Top Ten geben. Aber ich komme immer wieder auf Hope forever zurück. Ich finde die meisten ihrer Bücher echt toll. Aber Hope forever ist schon was besonderes. Die ganze Reihe. Vor allem Dean Holder ist auch so ein toller Charakter. Und Hoover ist trotz mittlerweile schwächeren Büchern immer noch eine meiner absoluten Lieblingsautoren.

Hand, Cynthia – Unearthly

Ich liebe diese Engelsreihe. Auch die Engelsversion. Auch die Charaktere fand ich so klasse. Die Reihe war einfach rundum gut und hat mir richtig gut gefallen.

Hülsman, Petra – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen

Ich habe von ihr noch zwei andere aus der Reihe gelesen, aber das hier mochte ich am liebsten. Glück ist, wenn man trotzdem liebt, fand ich aber auch wirklich toll. Die Themen sind interessant und es liegt sehr viel Gefühl drin und die Charaktere mag ich auch total gern hier.

Hauptmann, Gaby – Zeig mir, was Liebe ist

Auch dieses Buch hat mir besser gefallen als gedacht.  Ich mochte die Geschichte und die Charaktere. Das Buch hatte schon was.

Harris, Linea – Bitter & Sweet

Hier war ich auch erst skeptisch. Aber die Reihe war so toll. Zumindest Band 1 + 2, 3 fand ich nicht mehr so gut. Aber ich mochte die Charkatere und auch die Magie war richtig toll. Das hatte schon was.

Hepsen, Mina – Unsterblich wie – Reihe

Die Reihe fand ich zwar nicht überragend, aber schon gut. Ich mochte die Charaktere und damals auch noch Vampire. Sie hatte schon einen besonderen Flair, auch wenn ich das heute vielleicht anders sehen würde.

Hawkins, Rachel – Hex Hall

Die Reihe fand ich auch ganz gut, aber nicht überragend. Viel Potential wurde da verschenkt und es gab zu viel unsympatisches.

Hunter, C.C. – Shadow Falls Camp

Hier ist es ähnlich wie bei Hex Hall. Viele tolle Ideen, aber leider war es mir oft zu nervig. Dennoch mochte ich es recht gern, bin aber nie über den 1. Teil hinaus gekommen.

Harper, Molly – Nette Mädchen beißen nicht

Das fand ich auch noch ganz gut, aber auch recht nervig. Hier wurde viel übertrieben.

Hasse, Stephenie – Book Elements

Das fand ich ganz okay, aber wirklich überzeugen konnte es mich nicht. Da fehlte einfach zu viel.

Und welche Bücher habt ihr gewählt? kennt ihr welche von meinen?

30 Day Challange Tag: 10: Buch aus deinem Lieblingsgenre

Bei der 30 Day Challange bin ich auch wieder mit dabei heute.

Ein Buch aus Deinem Lieblingsgenre

das sollte leicht sein, oder? Aber da muss ich mich erst mal für ein Lieblingsgenre entscheiden. Aber irgendwie bleibe ich immer wieder bei Fantasy hängen.

Cynthia Hand – Unerathly

Ich fand die Reihe total toll. Ich mochte aber auch die Engelsversion total. Aber auch die Charaktere waren toll. Mir hat das wie gesagt alles einfach sehr gut gefallen.

Und welches Buch habt ihr heute gewählt?

TTT 210: Autoren, die du treffen möchtest

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

431 ~ 29. August 10 Autoren/Autorinnen, die du gerne mal treffen würdest

Colleen Hoover

Meine absoulte Lieblingsautorin. Natürlich möchte ich sie gerne mal treffen. Ich würde sie unglaublich gerne zu ihren Büchern interviewen und ihr Fragen zu ihnen stellen und über die Namen, aber vermutlich würde ich wie bei allen Autoren kein Wort rausbringen.

JKR

Mit der Harry Potter Reihe hat sie etwas unglaubliches geschafft. Ich würde gerne mal mit ihr über Hogwarts, die Winkelgasse, Dumbledore und Harry Potter allgemein quatschen. Halt über ihre ganze Welt. Hach, das würde sicher Stunden dauern.

Cynthia Hand

Ihre Engelreihe fand ich einfach toll. Ich würde sie gerne über ihre Ideen ausfragen. Das wäre sicherlich ein interessantes Gespräch.

Kiera Cass

Auch Kiera Cass zu treffen wäre sicherlich interessant. Mit ihr von Maxons Schloss, dem Casting und den Charakteren träumen. Das hätte was.

Mona Kasten

Auch sie würde ich mal gerne kennen lernen. Ihre Welten mag ich immer gerne. Da gäbe es sicher genug zu bequatschen.

Laura Kneidl

Bei ihr bin ich ja oft etwas zwiegespalten. Manches mag ich und manches nicht so. Da gibts auf jeden Fall genug Potiential zum Reden. Aber ihre Bücher haben doch meist irgenwas.

Maggie Stiefvater

Auch mit dieser Autorin habe ich sicher genug Redepotential. Ihre Bücher sind oft so toll. Nur wenige mag ich nicht, aber sicher lässt sich auch darüber viel reden.

Julie Kagawa

Julie ist bestimmt auch eine faszinierende Person. Sie hat so interessante Ideen und Umsetzungen. Da fielen mir sicher genug Gesprächsthemen ein.

Linea Harris

Auch Linea Harris Reihe Bitter & Sweet mag ich sehr gerne. Über sie würde ich gerne vor allem über ihre Reihe und Charaktere reden.

Nora Roberts

Sie hat so unzählig viele Bücher geschrieben. Einige davon habe ich gelesen. Da gäbe es sicher genug Redepotential. Das würde sicherlich interessant werden.

Allerdings wäre es sicher auch interessant mit allen Autorinnen über privates auszutauschen.

GemeinsamLesen 124: Mit Sandra Regnier – Die magische Pforte der Andertwelt

Und schon wieder gibts GemeinsamLesen. Ich bin natürlich mit dabei.

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch das hier und bin auf S. 299.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich verschluckte mich und verbrannte mir erneut die Zunge. Ist.Nicht.Wahr?“ Ich starrte ihn an.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin hiermit einfach nicht voran gekommen. Ich habe jetzt 10 Tage dafür gebraucht, denn ich bin wildentschlossen es heute zu beenden. Ich konnte mich aber auch einfach nicht darauf konzentrieren. Meine Gedanken waren immer ganz wo anders und schweiften nach kurzer Zeit immer wieder ab. Dabei war das Buch gar nicht so schlecht. Vielleicht etwas langweilig. Aber ich hab es eher nebenbei mitbekommen was eigentlich schade ist. Ich hoffe das lesen wird bald mal wieder besser.

4.Von welchem Autor/in, von dem lange nichts mehr erschienen ist, wünscht du dir ein neues Buch?

Hm, vielleicht von Cynthia Hand oder von Kiera Cass auch.

Und wie würdet ihr heute antworten?

GemeinsamLesen 105: Mit Maggie Stiefvater – Wo das Dunkel schläft

Gemeinsam Lesen kommt heute recht spät, aber ich war den ganzen Tag unterwegs.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell:

und bin bei 32 %.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Obwohl Henry gewusst haben musste, dass sie nicht lange bleiben würden, war er schon wieder im Haus verschwunden, nur um ihnen gleich darauf mit feierlicher Geste die Tür zu öffnen.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Raven Boys sind ja bekanntlich nicht so meine Reihe. Ich mag nur Gansey wirklich. Dennoch fand ich den letzten Teil recht gut. Dieser hier beginnt für mich wieder eher langweilig. Irgendwie passiert noch nichts weltbewegendes und auch die Gespräche find ich eher langweilig. Ich glaub es liegt auch ein wenig am Schreibstil. Diese Reihe kann mich einfach nicht so packen wie die anderen der Autorin.
4.Von welchem Autor/in, von dem lange nichts mehr erschienen ist, wünscht du dir ein neues Buch? 
Puh, keine leichte Frage. Von Cynthia Hand könnte mal wieder eine neue Fantasyreihe kommen.

Und wie beantwortet ihr diese Fragen heute?

Bloggerbrunch: Fantasy

Es geht schon wieder über zum Bloggerbrunch. Da bin ich natürlich wieder mit dabei. Heute mit dem Thema Fantasy. Ist ja genau ein Thema für  mich.

14 Uhr: Wie liest du deinen Fantasyroman am liebsten? Sprechen dich vielleicht eher High Fantasy-Romane an, in denen vollkommen neue Welten erschaffen werden oder begeistern dich bereits andere Wesen in unserer normalen Welt? Was macht für dich einen guten Fantasyroman aus?

Ich mag sowohl Fantasyromane in vollkommen neue Welten als auch solche, die gemischt sind. Neue Welt mit normaler. Da kommt es wirklich immer auf die Umsetzung an ob es mir gefällt oder nicht. Ein guter Fantasyroman muss mich überzeugen können. Die wichtigsten Figuren müssen mir sympatisch rüber kommen und mich überzeugen können. Und der Fantasyanteil sollte gut erklärt und nachvollziehbar sein.

14:30 Uhr: Nenne uns deine liebsten drei Fantasy-Buchreihen. Gerne kannst du natürlich auch einen Einzelband nennen, wenn dieser zu deinen Favoriten gehört. Vielleicht magst du ja auch begründen, warum gerade diese Bücher deine Top 3 – List belegen?

Dystopien zähle ich jetzt nicht in diesen Bereich mit ein. Gehört für mich auch immer noch nicht wirklich zur Fantasy.

1. Cynthia Hand – Unerathly

Ich liebe diese Reihe, weil ich diese Engelsversion einfach toll find. Es ist die beste Engelsversion, die es gibt. Ausserdem sind auch die Charkatere toll. Clara und Tucker allen voran, aber auch Christian und Angela sind einfach klasse. Ich habe es schon zwei mal gelesen und war immer wieder begeistert. Es ist einfach eine richtig gute Reihe.

2. Maggie Stiefvater – Rot wie das Meer

Ich hatte wirklich Bedenken, was dieses Buch anging, da ich dachte es sei recht brutal. Es konnte mich aber sehr überraschen und durch sympatische Charaktere und guter Umsetzung überzeugen. Ich mochte es wirklich gern.

3. Sandra Regnier – Pan

Ich liebe diese Reihe einfach. Die Charatkere waren sympatisch und dieser Misch aus Fantasy und Zeitreisen hatte was. Am besten fand ich aber Lee. Der war einfach nur klasse. Ein sympatischer Mädchenschwarm  und nicht so arrogant. Der letzte Teil schwächelte etwas, aber die Reihe ist echt lesenswert.

15:00 Uhr: Mittlerweile kann man in Fantasybüchern neben den klassischen Vampiren und Hexen auch viele neue Figuren finden. Einige, wie z.B. die Feen wurden mittlerweile auch neu definiert. Eine Fee muss längst nicht mehr sanftmütig sein, während die Hexe nicht unbedingt dem Bild „alte Frau mit Warze auf der Nase“ gleichkommt. Ganz im Gegenteil. Oft sind Hexen sehr hübsch und erhalten sogar die Rolle einer Protagonistin und die Feen sind so gefährlich, dass man sie schon durch die Buchseiten hindurch fürchtet. Mögt ihr uns verraten über welches Wesen ihr in Fantasyromanen gerne einmal mehr lesen würdet? Vielleicht sogar ein Geschöpf, das ihr noch nicht in Romanen angetroffen habt oder bisher gar nicht erfunden wurde?

Hm, schwere Frage. Es gibt einfach schon zu viel Fantasy. Ich lese immer gerne über Feen zum Beispiel. Engel mag ich auch, allerdings können mich die wenigsten überzeugen. Deswegen find ich auch Unerathly so toll. Sonst habe ich selbst was über Sterne geschrieben, die in Menschengestalt leben. Sowas mag ich auch immer.

15:30 Uhr:
Gibt es ein Wesen, mit dem du „schlechte“ Erfahrungen gemacht hast, von dem du irgendwie lieber nichts mehr lesen möchtest? Oder eins das dir persönlich vielleicht zu sehr dem Klischee entspricht und welches für dich gerne einmal neu empfunden werden könnte?
ich steh nicht mehr so auf Vampire. Mit denen kann ich nur noch wenig anfangen. Besonders diese megasexy Vampire. Über Werwölfe habe ich noch nie gerne gelesen. Ausser Maggie Stiefvaters Mercy Falls Reihe konnte mich in diesem Bereich nicht wirklich was überzeugen. Aber sonst bin ich recht offen für alles, solange es nicht zu ungewöhnlich wird.

Das wars bisher erst mal von mir. Fantasy ist immer ein tolles Thema über das ich gerne rede. Wie ist es mit euch?

Show it on Friday 38: Eine Trilogie, wo der Mittelband nicht schwächelt

Puh, das Thema von Show it on Friday heute ist ja echt nicht leicht. Da gibts echt nicht viele Reihen.

Aktuell fallen mir da zwei ein und ich entscheide mich für dieses Buch:

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?

Ich liebe das Buch. Die ganze Reihe und der zweite Teil war wirklich auch sehr gut. Eine tolle Engelsreihe, die ich nur empfehlen kann.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Ein tolles Cover. Ich mag alle drei Cover der Reihe gern.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Die anderen zwei Unerathlyteile und Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks. Unearthyl liebe ich einfach nur. Letzteres war nett, konnte mich aber nicht ganz überzeugen.Und was für Bücher/Trilogien fallen euch da so ein?

Booklyn 5: der/die Perfekte/Sympatischte Protagonist/in

Die heutige Frage ist nicht ganz so leicht. Wie soll man das definieren?

Wie sieht der/die perfekte/sympathische Protagonist(in) für dich aus?

Tja, ich kann jetzt Beispiele dazu nennen, was ich mag, aber das muss auch immer zur Geschichte passen. Ich glaube ja auch perfekt gibts ja nicht wirklich. Sympatisch natürlich schon.

Was ich lesen möchte sind Charaktere, die ich verstehen kann. Ich muss ihre Handlungen nachvollziehen können. Es muss zur Geschichte passen. Dabei kann der Charakter, liebenswürdig, wissbegierig, lustig oder auch mal düster sein, aber es sollte gut rüber kommen und muss zur Geschichte passen.

Er/Sie muss gar nicht perfekt sein. Er/sie darf auch gern mal Fehler machen. Nur sollte ich diese auch nachvollziehen können und es sollte auch nicht so sein, dass er/sie einfach gar nichts hinbekommt und nur Fehler macht.

Er/Sie sollte nicht immerzu als schön oder perfekt bezeichnet werden. Sowas mochte ich früher vielleicht nervt, mich aber mittlerweile eher. Er/Sie darf nicht nervig sein oder unsympatisch.

Der perfekte Protagonist ist für mich jemand mit dem ich mich wohlfühle. Der vielleicht sogar eine gewisse Tiefe hat und eine eigene Geschichte zu erzählen hat. Er/Sie darf nicht zu blass sein.

Da spielen einfach so viele Faktoren eine Rolle.

Hier kommen mal meine aktuellen Top 3 männlich und weibliche Lieblingscharaktere:

Männlich:

1. Dean Holder (Colleen Hoover – Hope forever …)

Den wollte ich sogar selbst aus dem Buch flücken. So verdammt intensiv.

2. Tucker Avery – (Cynthia Hand – Unerathly)

Ein bisschen Bad Boy, aber ein super toller Charakter.

3. Jake Ransom (Charlotte Cole – Küss mich im Sommerregen)

Wirkt auch erst etwas wie ein Bad Boy, aber eigentlich ein ganz lieber.

Weiblich:

1. Tate (Colleen Hoover – Zurück ins Leben geliebt)

Die Autorin hat es einfach drauf Charaktere zu schreiben. Eine tolle Figur.

2.) Clara – (Cynthia Hand – Unearthly)

Clara mag nicht perfekt sein, aber ich fand sie immer sympatisch.

3.) Melanie Stryder (Stephenie Meyer – Seelen)

Sie ist ein sehr starker Charkater und ich find es toll wie sie sich für die Menschen einsetzt und um die Menschen kämpft, die sie liebt. Das macht sie aus.

Das wars schon wieder von mir. Wie ist das bei euch so?

 

Blogparade: „The Perfect Two – Literarische Traumpaare“

Bei Unendliche Geschichte habe ich eine neue Blogparade entdeckt. Die mache ich natürlich gerne mit, da es genau mein Thema ist .Vermutlich suche ich mir aber zwei Paare aus. Mal sehen.
Liebespaar:

  1. Wie heißen die Charaktere deines persönlichen Traumpaares?

Clara und Tucker

2. Aus welchem Buch stammen sie und worum geht es in dem Buch?

Cynthia Hand Unerathly 1Cynthia Hand Unerathly 2Unearthly 3

Es geht darum, dass Clara ein dreiviertel Engel ist und umzieht, damit sie ihre Aufgabe erfüllen kann. Wenn ihr auf die Cover klickt kommt ihr zu den Seiten des Verlags und findet die Klappentexte.

3. Was macht ihre Beziehung so besonders?

Puh, das ist schwer zu beantworten. Ich finde sie passen einfach gut zusammen. Sie harmonieren gut zusammen. Ich find sie wirklich sehr, sehr süß zusammen.

Beste Freunde:

Wie heißen die Charaktere deines persönlichen Traumpaares?
Puck und Ash
Aus welchem Buch stammen sie und worum geht es in dem Buch?

Plötzlich Fee Sommernacht

Es geht um Meghan, die erfährt, dass sie eine Halbfee ist und das Nimmernie entdeckt. Mit Klick aufs Cover kommt ihr zum Klappentext.

3. Was macht ihre Beziehung so besonders?

Sie können nicht miteinander, aber auch nicht ohneinander. Sie sind jahrelang verfeindet und nähern sich trotzdem wieder an. Und ausserdem sind sie super witzig zusammen.

Das wars schon wieder von mir. Wer ist euer liebstes Traumpaar?

TTT 62: 10 Bücher, deren Welten ihr gerne einen Besuch abstatten würdet

Das heutige Thema ist wieder interessant, wenn auch nicht ganz neu. Mal gucken, was sich da finden lässt.

Nächste Woche muss ich übrigens passen. Dazu setzte ich voraus, dass ich sie auch gelesen hab und da ich erst seit letzten Jahr dabei sind können das nicht so viele sein. Sowas merk ich mir aber auch nie.

4950d-ttt_nur-schrift_rot

Und das ist meine Auswahl:

Harry potter und der FEuerkelchTränen des mondesCynthia Hand Unerathly 1Colleen Hoover Weil ich Layken liebeSelection kiera cass
Plötzlich Fee SommernachtTief im HerzenTintenherzEragon 1HDR 1

1. JKR – Harry Potter

Ja, ich weiß. Standartantwort heute vermutlich. Aber ich liebe Harry Potter. Besonders die Welt. Hogwarts, Gringotts, die Winkelgasse, den Fuchsbau. Alles würd ich mal gerne sehen. Nicht zu vergessen Fred & Georges Laden. Einfach diese unglaublich vielfältige Welt.

2. Di Morrisey – Tränen des Mondes

Weil Broom um die Zeit bestimmt wunderschön war, und das Perlentauchen sicher interessant.

3. Cynthia Hand – Unerathly

Mit Tucker wandern gehen oder mit Christian fliegen wäre bestimmt total super. Allein die Engelsversion und die Gegend ist schon toll.

4. Colleen Hoover – Will und Layken

Schon allein um Will mal beim Poetry-Slam zu erleben, aber auch neben ihm zu wohnen wäre bestimmt cool.

5. Kiera Cass – Selection

Einfach weil ich mal gerne in Maxons Märchenschloss möchte. Vielleicht als eine Freundin der Familie oder sowas. Das würde mir schon reichen. Aber es bestimmt wunderschön.

6. Julie Kagawa – PLötzlich Fee

Das Nimmernie ist zwar nicht ungefährlich, aber fasznierend und in Friedenszeiten würde ich es schon gern mal besuchen.

7. Nora Roberts – Tief im Herzen

Einfach weil ich die Brüder schon immer toll fand und diese Kleinstadt am Meer liebe.

8. Cornelia Funke – Tintenherz

Mittlerweile mag ich die Reihe zwar nicht mehr ganz so gern, aber die Tintenwelt ist und bleibt faszinierend. Sie ist zwar auch nicht ungefährlich, aber mal einmal reinschnuppern kann doch nicht schaden, oder?

9. Christopher Paolini – Eragon

Hier würde ich am liesbsten den Elfenwald (bzw. Ellesmera) sehen, denn den stelle ich mir besonders faszinierend vor.

10. Tolkien – HDR

Wobei ich hier wohl in Friedenszeiten eine Rundreise machen würde, aber besonders in Bruchtal und bei Galadriel oder auch in Hobbingen länger verweilen würde.

Und wo würdet ihr gern mal reinschnuppern?